IG Metall Dresden und Riesa
https://www.igmetall-dresden-riesa.de/aktuelles/meldung/diehl-aviation-betrieb-dresden/
27.06.2022, 07:06 Uhr

MehrWert mit Tarifvertrag

Diehl Aviation - Betrieb Dresden

  • 22.06.2022
  • Aktuelles

Wir rufen den "Tarif-Tag" aus! Die Metallerinnen und Metaller bei der Diehl Aviation Gilching GmbH in Dresden führen seit Juli 2020 regelmäßig monatliche "Tarif-Tag-Aktionen" durch. Darüber werden wir in Form eines Blogbeitrags berichten.

15. Tarif-Tag (2022-06-22)

An der heutigen Tarif-Tag-Aktion nahmen die Kolleginnen und Kollegen des Konzernbetriebsrats mit teil. Der KBR-Vorsitzende machte deutlich, dass er das Anliegen der Dresden Beschäftigten nicht nur im Teilkonzern thematisiert, sondern dies auch nach Nürnberg in die Stiftung trägt. Wenn die Eingruppierung nach Era vereinbart ist, dann muss dies auch entsprechend umgesetzt werden. Es kann nicht sein, dass für heute bereits beschäftigte Kolleginnen und Kollegen eine korrekte Eingruppierung nicht möglich sein soll und externe Bewerbungen diese erhalten. Da hilft auch nicht der Verweis auf „den Markt“!

Wir bleiben dran!

Bildergalerie 15. Tarif-Tag

14.Tarif-Tag (2022-05-18)

Die Arbeitgeberseite versucht nach wie vor die Eingruppierungen der Kolleginnen und Kollegen unter Missachtung der Kriterien des Era-Entgeltrahmenabkommens durchzuführen.

Damit steuert sie geradewegs in eine Auseinandersetzung mit der Mehrheit der Beschäftigten. Heute wurde durch die Kolleginnen und Kollegen nochmals deutlich zum Ausdruck gebracht, wir sind bereit unsere Interessen auch mit anderen Mitteln durchzusetzen. Tarifverträge sind keine Beliebigkeit, sie bilden eine verlässliche Grundlage der Arbeitsbedingungen. Diese Tarifverträge haben wir uns erkämpft und lassen sie uns jetzt auch nicht so einfach wieder wegnehmen.

Wir bleiben dran!

Bildergalerie 14. Tarif-Tag

13. Tarif-Tag (2022-04-27)

Jetzt schlägt‘s dreizehn! Auch dieses Mal waren zahlreiche Kolleginnen und Kollegen in ihrer Mittagspause vor dem Werkstor und wollten mit ihrem Weck(er)ruf die Geschäftsleitung daran erinnern, den neu vereinbarten Zeitplan zur Erstellung der Eingruppierungsunterlagen auch einzuhalten. Jetzt muss die Eingruppierung der Beschäftigten mit oberster Priorität behandelt werden. Wenn am Ende noch zu viele Fragen offen bzw. Eingruppierungen ungeklärt dastehen, bleibt nur noch die paritätische Kommission und dann die Einigungsstelle. Das sollte aber nicht das Ziel sein und führt eventuell auch zu weiterem Fachkräfteabgang.

Wir bleiben dran!

Bildergalerie 13.Taif-Tag

12. Tarif-Tag (2022-03-16)

Die zweite Tarif-Tag-Aktion in 2022 macht der Arbeitgeberseite nochmals deutlich, wir wollen eine faire und gerechte Eingruppierung am Standort in Dresden und keine „Billignummer“! Die Kolleginnen und Kollegen fordern eine korrekte Anwendung der Eingruppierungskriterien des Entgeltrahmenabkommens (Era) von der Geschäftsleitung ein. „Wir werden kein besserer Standort sein, wenn den Beschäftigten niedrigere Entgeltgruppen zugewiesen werden. In der Belegschaft besteht eine sehr hohe Bereitschaft die Frage der korrekten Eingruppierung auch über den Gerichtsweg zu klären.“ Zur heutigen Tarif-Tag-Aktion haben die Kolleginnen und Kollegen ihr Anliegen nochmals in Form der Buchstaben „ERA“ auf die Straße gebracht. Wir bleiben dran!

Bildergalerie 12. Tarif-Tag

11. Tarif-Tag (2022-02-23)

Nach elf Monaten Unterbrechung und der erreichten Tarifbindung, stehen die Beschäftigten heute wieder vor dem Tor. Die Tarifbindung sollte die Einführung des Entgeltrahmenabkommens (Era) und damit verbunden faire und gerechte Eingruppierungen sichern. Leider versucht die Arbeitgeberseite die übertragenen Tätigkeiten und Aufgaben tendenziell niedriger einzugruppieren und somit abzuwerten. Die Kolleginnen und Kollegen wollen mit der elften Tarif-Tag-Aktion die Arbeitgeberseite zur Einhaltung der vereinbarten Tarifverträge auffordern. „Wer Fachkräfte halten und mit qualifizierter Arbeit den Standort sichern will, der muss sich jetzt dazu bekennen!“ Wir bleiben dran.

Bildergalerie 11. Tarif-Tag

Die IG Metall-Mitglieder der Diehl Aviation Gilching GmbH in Dresden haben zur Mitgliederversammlung am 15.07.2020 beschlossen, mit monatlichen Aktionen den Arbeitgeber daran zu erinnern, dass sie einen sicheren Standort mit Tarifvertrag wollen. Der Standort Dresden ist im Teilkonzern Aviation der einzige ohne Tarifbindung. Dies wollen sie ändern. Die seit einem Jahr geführten Verhandlungen wurden durch die aktuelle Pandemiesituation bis zum Februar 2021 ausgesetzt. Jetzt wird die Zeit mit monatlichen „Tarif-Tag-Aktionen“ überbrückt. Schnell haben sich einige Grüppchen gefunden, die an der Umsetzung der einen oder anderen Idee aus der Mitgliederversammlung weiter überlegen. Ab jetzt wird es nun immer mal eine kleine Information zu den einzelnen Tagen geben.

10. Tarif-Tag (2021-03-18)

Bildergalerie 10. Tarif-Tag

 

Die heutige „Aktive Mittagspause“ wollten ca.70 Kolleginnen und Kollegen nicht verpassen. Die Stimmung war absolut toll. Der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Geschäftsstelle Dresden, Willi Eisele, informierte zu Beginn über den Stand der kurz vorher beendeten Verhandlungen. „Wir sind auf einem guten Weg. In vier oder fünf Wochen könnten wir ein Verhandlungsergebnis erzielen, dass dann mit der betrieblichen Tarifkommission beraten und den Mitgliedern zur Diskussion bzw. Abstimmung vorgelegt und erörtert wird.“ Die Teilnehmer quittierten dies mit Trillerpfeifen. Damit könnte das auch die letzte Tarif-Tag-Aktion bei Diehl in Dresden gewesen sein. Denn wenn die Geschäftsleitung jetzt noch einen Rückzieher machen sollte, werden wir mit einem Warnstreik reagieren. Dieser wird dann sicher nicht in der Pause stattfinden.

9. Tarif-Tag (2021-03-02)

Heute wurden die Verhandlungen zur Tarifbindung am Standort wieder aufgenommen. Damit es niemand verpasst, gab es hin und wieder ein Klingelzeichen. Die Zeit ist reif für einen Tarifvertrag bei Diehl in Dresden. Pünktlich 13:00 Uhr ging es dann auch los. Die Argumente sind auf unserer Seite, Tarifvertrag statt „Sonderzone Ost“.

Bildergalerie 9. Tarif-Tag

 

8. Tarif-Tag (2021-02-24)

Auch an der 8. Tarif-Tag-Aktion beteiligten sich wieder ca. 30 Mitglieder. Aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Schutzverordnungen und der immer noch anhaltenden Kurzarbeitssituation am Standort, sind höhere Beteiligungen schwer zu organisieren. Wir haben heute die „symbolische“ Übergabe der Unterschriftensammlung sowie der Auswertung der Weihnachtswunschzettel an den Arbeitgeber durchgeführt.

Im Ergebnis der Auswertung wollen 90 Prozent einen sicheren Standort mit Tarifvertrag, 78 Prozent eine faire Entlohnung mit Tarifvertrag und 55 Prozent mehr Zeit und Sicherheit für die Familie mit Tarifvertrag. Außerdem schrieben zahlreiche Kolleginnen und Kollegen extra Wünsche noch mit drauf. Dabei wurde deutlich, dass sowohl eine Personalplanung die auch zu den Umsatzzahlen passt mit einer entsprechenden Stellenbeschreibung vom Arbeitgeber erwartet wird als auch Beschäftigungssicherung für den Standort statt einfach Entlassungszahlen zu äußern. Darüber hinaus, wollen sie mehr Entgeltgerechtigkeit statt einer Sonderzone Ost. Im Kern stehen die Kolleginnen und Kollegen für einen Standort mit einem sicheren und fairen Tarifvertrag zusammen.

Bildergalerie 8. Tarif-Tag

 

7. Tarif Tag (2021-01-27)

Die heutige Tarif-Tag-Aktion wurde von ca. 25 Mitgliedern begleitet und durchgeführt. In der Mittagssonne waren viele IG Metall-Autofahnen zu sehen. Direkt gegenüber der Haupteinfahrt wurde die Zahl 119 mit roten Schlössern am Zaun sichtbar gemacht. Das ist die Anzahl an ArbeitnehmernInnen, die die Geschäftsleitung in Dresden und Gilching in Summe abbauen will. Welche konkreten Arbeitsplätze betroffen sein sollen, wie man mit weniger Personal die zukünftigen Umsatzerwartungen bewerkstelligen will, dazu gibt es leider bei der Geschäftsleitung noch keine konkreten Vorstellungen. Jetzt ist die Zahl jeden Tag deutlich zu sehen und hilft vielleicht dabei, ein konkretes Konzept für den Standort in Dresden zu entwickeln.

Bildergalerie 7. Tarif-Tag

 

5. Tarif-Tag (2020-11-25)

Als die ersten Beschäftigten ihren gewohnten Weg zur Arbeit kamen, wurde deutlich, dass etwas anders ist. Irgendwie war der Zugang zum Betrieb heute bunter.

Die Botschaft ist klar, Standortsicherheit und ein Tarifvertrag sind den Beschäftigten wichtig. Das ist die richtige Antwort auf ein Unternehmerkonzept bei dem zwar Zukunft drüber steht aber für eine große Anzahl an Beschäftigten wohl nicht drin ist. Gemeinsam halten wir dagegen.

Bildgalerie 5. Tarif-Tag

 

4. Tarif-Tag (2020-10-28)

Diese Mittagspause war sehr abwechslungsreich. Direkt vor dem Betriebstor wurden Unterschriften für den Standort und eine Tarifbindung gesammelt. Gleichzeitig nutzten viele Kolleginnen und Kollegen die Gelegenheit, sich mit anderen und unserem Transparent fotografieren zu lassen. Sowohl die Unterschriften als auch die Bilder werden für weitere Tarif-Tag-Aktionen eine zusätzliche Verwendung finden. Demnächst wird die Geschäftsführung ihre Pläne für die Zukunft des Standortes veröffentlichen. Dann werden wir auch unsere Vorstellungen mit einbringen.

Bildergalerie 4. Tarif-Tag

 

3. Tarif-Tag (2020-09-30)

Die verschiedensten Flächen waren heute wieder mit dem Bekenntnis zum Standort und zum Tarifvertrag bestückt. Trotz weiterhin bestehender Kurzarbeit werden die Aushänge sicherlich von vielen Kolleginnen und Kollegen sowie der Geschäftsführung wahrgenommen.

Damit beginnen nun die Vorbereitungen für die nächste Tarif-Tag-Aktion im Oktober.

Bildergalerie 3. Tarif-Tag

 

2. Tarif-Tag (2020-08-26)

Das Rätsel ist gelöst! Die Kolleginnen und Kollegen, die heute am Standort tätig waren, trugen am 2. Tarif-Tag den Bekennerbutton-MehrWert mit Tarif an ihrer Kleidung. Das ist das Zeichen, dass sie trotz der vereinbarten Verhandlungspause die Geschäftsleitung daran erinnern wollen, dass wir sowohl einen sicheren Arbeitsplatz als auch einen fairen Tarifvertrag für ein wichtiges Standortmerkmal halten. Wir bleiben dran! Die Vorbereitungen auf den 3. Tarif-Tag im September werden bereits nächste Woche beginnen.

Bildergalerie 2. Tarif-Tag

 

1. Tarif-Tag (2020-07-29)

Es war wie verhext, kaum waren die im Betrieb überall verteilten Statik Aufkleber „MehrWert mit Tarifvertrag“ teilweise verschwunden, erschienen sie erneut. Dieser Zauber hielt so ca. 2 Stunden, dann blieben sie an ihrer Stelle ohne erneut zu verschwinden. Die Kolleginnen und Kollegen, die an diesem Tag im Betrieb waren, hatten mit diesen wechselhaften Dingen ihren Spaß. Fragen bleiben allerdings, wie kam es dazu und wer steckt hinter diesen sonderbaren Erscheinungen?

Bildergalerie 1. Tarif-Tag