IG Metall Dresden und Riesa
https://www.igmetall-dresden-riesa.de/aktuelles/meldung/kfz-handwerk-dresden/
19.10.2019, 21:10 Uhr

KFZ Handwerk

Kfz-Handwerk Dresden

  • 18.06.2019
  • Aktuelles

Warnstreiks und Tarifergebnis

Bilder: Norbert Neumann Photographie

Am 14. Juni fanden in Dresden Warnstreiks im Kfz-Handwerk statt. Zeitgleich mit den in Berlin beginnenden Tarifverhandlungen trafen sich um 10:30 Uhr die Beschäftigten der tarifgebundenen Autohäuser und Kfz-Werkstätten an der Kreuzung Dohnaer Straße Ecke Fritz-Meinhardt-Straße, zum einstündigen Warnstreik, bei bestem Wetter und allerbester Stimmung. Der Warnstreikgruß aus Dresden, erreichte die Verhandlungskommission und die Tarifkommission in Berlin per Video in der ersten Verhandlungspause.

Gegen 16:00 Uhr war auch die Stimmung in Berlin richtig gut, denn das Verhandlungsergebnis bringt den Beschäftigten ab Juli 2019 eine Entgelterhöhung von 2,7 Prozent sowie eine Einmalzahlung in Höhe von 150,00 Euro. Der zweite Schritt folgt dann im Juli 2020 mit einer Erhöhung von 2,6 Prozent sowie einer Einmalzahlung in Höhe von 120,00 Euro, bei einer Laufzeit ist bis 31. Mai 2021.

Für die Azubis konnte neben einer Freistellung vor den schriftlichen Abschlussprüfungen auch die Erhöhung der Ausbildungsvergütung für alle Ausbildungsjahre ab August 2019 sowie August 2020 um jeweils 50,00 Euro vereinbart werden.


Drucken Drucken