IG Metall Dresden und Riesa
https://www.igmetall-dresden-riesa.de/aktuelles/meldung/solidarische-gruesse-und-geldspenden-fuer-die-streikenden-bei-riesa-nudeln/
01.12.2022, 01:12 Uhr

Sechs Wochen Streik bei Riesa Nudeln

Solidarische Grüße und Geldspenden für die Streikenden bei Riesa Nudeln

  • 19.11.2022
  • Aktuelles

Die IG Metall Dresden und Riesa überbrachte den Streikenden bei Riesa Nudeln am Donnerstag, 17. November, in Person von Stefan Ehly solidarische Grüße und eine Geldspende. Stefan Ehly, Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Dresden und Riesa, besuchte die Streikenden in ihrem Streiklokal vor Schloss Gröba und sicherte ihnen weiterhin die Unterstützung der Gewerkschaft zu. Im Gepäck hatte er zweimal 250 Euro, die die Ortsvorstände der IG Metall Dresden und der IG Metall Riesa gespendet haben.

Externen Datenzugriff erlauben. Weitere Informationen
Zu Besuch beim Streik der "Nudelbude" in Riesa

Auf der Delegiertenversammlung der IG Metall Dresden und Riesa in der vergangenen Woche am 10. November hatten die Anwesenden bereits rund 700 Euro für die Streikenden gesammelt und sich solidarisch mit dem Arbeitskampf der Beschäftigten bei Riesa Nudeln erklärt.

Die Kolleginnen und Kollegen bei Riesa Nudeln befinden sich mittlerweile seit sechs Wochen im Streik. Sie fordern von ihrem Arbeitgeber zwei Euro mehr Stundenlohn. Aus gutem Grund: Viele Beschäftigte bei Riesa Nudeln verdienen nur wenig mehr als den gesetzlichen Mindestlohn. Bisher ist der Arbeitgeber zu keinem Entgegenkommen bereit.

Bei seinem Solidaritätsbesuch in Gröba traf Stefan Ehly auch Thomas Lißner, den Geschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten für die Region Dresden-Chemnitz. Das aufgezeichnete Gespräch könnt ihr hier im Video hören und sehen.