IG Metall Dresden und Riesa
https://www.igmetall-dresden-riesa.de/aktuelles/meldung/tariflos-durch-die-nacht-nicht-mit-uns/
16.01.2022, 22:01 Uhr

Neujahrsgruß

Tariflos durch die Nacht? Nicht mit uns!

  • 14.12.2021
  • Aktuelles

Das Team der IG Metall Geschäftsstellen Dresden & Riesa wünscht allen Mitgliedern ein frohes neues Jahr. Behaltet euren Mut und Engagement für alles, was im Jahr 2022 ansteht und bleibt vor allem gesund!

Foto: Jahresrückblick 2021

Liebe Kolleginnen,

liebe Kollegen,

den Jahresrückblick 2021 könnte man schnell unter der Überschrift „Corona, Corona, Corona…“ abhaken. Doch dies würde Vielem nicht gerecht werden, was wir abseits und trotz dieser Pandemie erreicht haben. Natürlich war auch die Arbeit der IG Metall maßgeblich von den jeweiligen Einschränkungen geprägt; wir als Geschäftsstelle – und ganz besonders die Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben – standen vor der Herausforderung, in dieser schwierigen Zeit ihre tarifvertraglichen Forderungen gegenüber den Arbeitgebern durchzusetzen. Neue Formen des Arbeitskampfes mussten daher gefunden werden.

Wir als IG Metall Geschäftsstellen Dresden und Riesa waren dabei ein Vorreiter: So wurden zu Beginn des Jahres die Warnstreiks im Kabelwerk Meißen fortgesetzt. Und dies teilweise ohne die Möglichkeit, den Unmut über die Verweigerungshaltung des Arbeitgebers vor den Werktoren in Präsenz deutlich zu machen. Deshalb musste zu außergewöhnlichen Mitteln gegriffen werden: Die Warnstreiks wurden in den „heimischen 4 Wänden“ abgehalten. Mit zahlreichen Aktionen wie einem Autokorso oder einer provokativen Plakatreihe entlang der Niederauer Straße sorgten die Aktiven für Bewegung in der Auseinandersetzung.

Dennoch mussten die Kolleginnen und Kollegen erst in eine Urabstimmung gehen, bis sich der Arbeitgeber zu Gesprächen bereit erklärte. Mit überwältigender Mehrheit entschieden sich die Mitglieder für den Erzwingungsstreik, so dass anschließend das Streiklokal direkt gegenüber dem Verwaltungsgebäude errichtet wurde. Die Einweihungsparty fiel allerdings nicht corona-bedingt aus: Der Arbeitgeber willigte daraufhin nämlich rasch in Tarif-Verhandlungen ein.

Im Frühjahr stand zudem die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie an. Aufgrund der nach wie vor schwierigen Corona-Lage mussten auch hier neue Wege des Arbeitskampfes gefunden werden. Bei dem ein oder anderen hat es wohl Wehmut ausgelöst, nicht wie gewohnt mit hunderten Kolleginnen und Kollegen vor den Werktoren für die Forderungen eintreten zu können. Mit den sogenannten „Frühschluss-Warnstreiks“ wurde stattdessen das erfolgreiche Arbeitskampfmittel aus den Warnstreiks des Kabelwerk Meißen aufgegriffen. Zum großen Aktionstag der Geschäftsstellen Dresden und Riesa am 13. April kamen 200 Kolleginnen und Kollegen aus 13 Betrieben im Ostragehege zusammen, um für eine tarifliche Beschäftigungssicherung und Arbeitszeitverkürzung zu demonstrieren.

Auch in den Stahl-Betrieben, der KfZ-Branche und in der holzverarbeitenden Industrie konnten mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen solide Tarifabschlüsse erreicht werden. In zahlreichen Haustarifverhandlungen haben die Kolleginnen und Kollegen darüber hinaus erfolgreich für bessere Arbeits- und Einkommensbedingungen gekämpft haben. Beispielhaft sind die Kolleginnen und Kollegen von Diehl Aviation aus Dresden zu nennen, die durch regelmäßige „Tariftage“ mit kleinen Aktionen über Monate hinweg eine tolle Tarifbewegung in Gang gesetzt haben.

In diesem Rückblick wird doch deutlich, dass es im Jahr 2021 allen Widrigkeiten zum Trotz möglich war, seine Interessen kraftvoll durchzusetzen. Sicher hat uns das Pandemie-Geschehen alle maßgeblich in unserem Leben und unserem Handeln geprägt. Die IG Metallerinnen und Metaller in den Betrieben haben jedoch eindrucksvoll gezeigt, dass man jede Situation meistern kann, wenn man es gemeinsam angeht.

Das Team der IG Metall Geschäftsstellen Dresden & Riesa wünscht allen Mitgliedern ein frohes neues Jahr. Behaltet euren Mut und Engagement für alles, was im Jahr 2022 ansteht und bleibt vor allem gesund!  

 

Euer Team der IG Metall Dresden & Riesa