IG Metall Dresden und Riesa
https://www.igmetall-dresden-riesa.de/aktuelles/meldung/wir-wollen-einen-sozialtarifvertrag/
17.02.2019, 06:02 Uhr

Metall- und Elektroindustrie

Wir wollen einen Sozialtarifvertrag

  • 21.01.2019
  • Aktuelles, Bildergalerie, Branchen / Betriebe

Ende 2019 soll das Joyson Safety Systems Werk in Döbeln geschlossen werden. Die rund 100 Mitarbeiter wollen dies jedoch nicht einfach hinnehmen.

„Wir warnstreiken heute hier um dem Arbeitgeber zu zeigen, dass wir nicht damit einverstanden sind, dass er sich nicht an den Verhandlungstisch mit der IG Metall setzen will“.

Mitte des Jahres hat die 100-Mann starke Belegschaft erfahren, dass man das erst im April 2018 gekaufte Werk nun schließen möchte und somit alle Beschäftigten ihren Arbeitsplatz verlieren werden.

Innerhalb kürzester Zeit haben sich 98 Prozent der Belegschaft in der IG Metall organisiert und sich für Tarifverhandlungen über einen Sozialtarifvertrag ausgesprochen.

Willi Eisele, 1. Bevollmächtigter der GS Riesa sagte zu den Warnstreikenden:

„Es ist richtig und wichtig, dass ihr hier euer Grundrecht auf Warnstreik war nehmt und somit dem Arbeitgeber zeigt, dass er die Verhandlungen zu einem Sozialtarifvertrag mit der IG Metall aufnehmen soll. Die willkürliche, wirtschaftliche Entscheidung, dass Werk schließen zu wollen ist das eine, aber sich mit der IG Metall nicht an einen Verhandlungstisch setzen zu wollen und damit den Forderungen der IG Metaller nachzukommen, können wir so nicht einfach hinnehmen.

Bis Donnerstag hat der Arbeitgeber jetzt Zeit, sich mit uns in Verbindung zu setzen und einen Verhandlungstermin zu vereinbaren. Anderenfalls werden wir weitere Schritte mit euch besprechen“. 


Drucken Drucken