Alle Meldungen / Meldungsarchiv

Nach Datum filtern

Aktive Mittagspausen bei UFT, KBB und Auma Drives

Beschäftigte aus drei Betrieben in der Region senden deutliches Signal der Geschlossenheit in Richtung Arbeitgeber

03.11.2022 | Mit aktiven Mittagspausen haben die Belegschaften aus drei Betrieben in der Region am Donnerstag, 3. November, ein eindrucksvolles Signal in Richtung Arbeitgeber in der aktuell laufenden Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie gesendet. Bei Umformtechnik Radebeul (UFT), Kompressorenbau Bannewitz (KBB) und bei Auma Drives in Coswig versammelten sich die Belegschaften gemeinsam in großer Zahl vor den Werktoren.

Warnstreiks bei EFW in Klotzsche und bei Purem in Wilsdruff

„Acht Prozent mehr sind eine mehr als berechtigte Forderung!“

02.11.2022 | Rund 700 Kolleginnen und Kollegen bei Elbe Flugzeugwerke (EFW) in Klotzsche und bei Purem in Wilsdruff legten am Mittwoch, 2. November, die Produktion in ihren Werken mit machtvollen Warnstreiks für mehrere Stunden lahm. Mit ihren Arbeitsniederlegungen sendeten sie ein unmissverständliches Signal in Richtung der sächsischen Arbeitgeber: Nach mehr als vier Jahren ohne tabellenwirksame Entgelterhöhung ist es jetzt an der Zeit, dass die monatlichen Löhne deutlich erhöht werden – und zwar um acht Prozent.

Warnstreiks bei drei Betrieben in Radebeul

Beschäftigte sind sich einig und kampfbereit: Wir fordern acht Prozent mehr!

01.11.2022 | Rund 350 Kolleginnen und Kollegen von Koenig & Bauer, TK Elevator und LTB-Leitungsbau in Radebeul haben mit einem gemeinsamen, schichtübergreifenden Warnstreik vor dem Werktor von Koenig & Bauer zwischen 13 und 15 Uhr eindrucksvoll für ihre Forderung in der diesjährigen Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie demonstriert: Sie fordern acht Prozent mehr Lohn.

Aktive Mittagspause in der Serviceniederlassung von Johnson Controls in Dresden

20.10.2022 | „Wir wollen zurück in den Anerkennungstarifvertrag Fläche Metall-Elektro-Industrie und eine verlässliche Anbindung an die zukünftige Tarifentwicklung in der Metall- und Elektroindustrie!“

VGRDD

Mitgliederversammlung

18.10.2022 | Die Mitgliederversammlung hat die betriebliche Tarifkommission gewählt.

Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie

Tresor öffnen, 8 Prozent rausrücken!

14.10.2022 | Noch immer haben die Arbeitgeber in Sachsen in der Tarifrunde nichts zu bieten - kein Angebot für irgendeine Lohnerhöhung auch in der zweiten Runde. Dafür hatten die Metallerinnen und Metaller einiges mitgebracht zur Verhandlung in Dresden. Einen Tresor mit acht Goldbarren überreichten sie den Verhandlungsführern des Arbeitgeberverbands VSME und ein Transparent mit Fotos der Metallerinnen und Metaller in Chemnitz, die alle Gesicht zeigen für die acht Prozent. Eine starke, entschlossene Aktion, um den Druck vor Auslaufen der Friedenspflicht Ende Oktober zu erhöhen.

Aktionswoche MuE

Kolleginnen und Kollegen machen Druck für 8%

13.10.2022 | Eines ist allen Kolleginnen und Kollegen klar, unsere 8 % Forderung werden wir nicht allein am Verhandlungstisch durchsetzen. In der Kalenderwoche 41 heißt es deshalb, „Aktionswoche – Warmlaufen für die Tarifrunde“.

Auf in den Solidarischen Herbst

Kundgebung und Demonstration am 22.10. in Dresden

13.10.2022 | Der Beschluss zu einem Strom- und Gaspreisdeckel ist zu begrüßen und von der IG Metall schon lange gefordert. Es ist die sinnvollste Maßnahme, Haushalte und Unternehmen bei den Energiepreisen zu entlasten und gleichzeitig die Inflation einzubremsen. Es ist gut, dass die Bundesregierung das jetzt durchsetzen will.

Angleichung der Arbeitszeit

Bilanz zum 3. Oktober: Angleichung der Arbeitszeiten kommt deutlich voran

04.10.2022 | Bei der Angleichung der Arbeitszeiten zwischen Ost und West sieht die IG Metall über 30 Jahre nach der Wiedervereinigung deutliche Fortschritte. „Gut ein Jahr nach Abschluss des Rahmentarifvertrags für die 35-Stunden-Woche in der Metall- und Elektroindustrie steht fest: Das war der Durchbruch im langen Ringen um gleiche Arbeitszeiten in Deutschland“, sagt IG Metall-Bezirksleiterin Irene Schulz. „Inzwischen haben wir für fast 80 Prozent unserer Mitglieder in den verbandsgebundenen Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie in Berlin, Brandenburg und Sachsen die schrittweise Absenkung der Arbeitszeit auf 35 Stunden durchgesetzt. Nun peilen wir die 100 Prozent an. Damit beenden wir eine große Ungerechtigkeit zwischen Ost und West.“

VGRDD

Gemeinsam für Tarifverträge

30.09.2022 | Tarifinfo Oktober 2022

VGRDD

Roadshow vom 12.09 bis 16.09.2022

16.09.2022 | Nun ist auch der fünfte Tag der Roadshow erfolgreich zu Ende gegangen. Mit Freital war der Standort mit dem derzeit höchsten Organisationsgrad, das Beste zum Schluss. Als nächstes folgt die Mitgliederversammlung mit Wahl der betrieblichen Tarifkommission und dem Beschluss der Kolleginnen und Kollegen zur Aufnahme der Tarifverhandlungen. Die Mitgliederversammlung findet am 15. Oktober ab 14:00 Uhr im Bildungszentrum der Handwerkskammer Dresden statt. Die Einladung erhalten ende September alle Mitglieder per Post.

Unsere Social Media Kanäle